Zubereitung:
80 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
100 min.

Kapern sind die eingelegten Blütenknospen des Kapernstrauches. Sie werden seit der Antike als Kochzutat verwendet, die pikant schmeckt und früher als Heilmittel bekannt war.

Zutaten:

  • 2 Eier
  • 500 g fest kochende Kartoffeln
  • 200 g Möhren
  • 1 rote Paprikaschote
  • 150 g grüne TK-Bohnen
  • 100 g TK-Erbsen
  • 250 ml Gemüsefond

Zubereitung:

1Die Eier hart kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in 2 cm große Würfel schneiden. Möhren und Paprika putzen und waschen. Beide Gemüse in 1,5 cm große Würfel schneiden. Die TK-Bohnen und -Erbsen antauen lassen.

2Den Gemüsefond in einem Topf aufkochen. Zuerst die Kartoffeln, die Möhren und die Bohnen hineingeben und zugedeckt 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Dann die Paprika und die Erbsen zugeben und das Gemüse weitere 5 Minuten zugedeckt garen. Das Gemüse in ein Sieb abgießen, abtropfen und abkühlen lassen.

3Damit die Mayonnaise nicht gerinnt, alle Zutaten zimmerwarm verarbeiten. Das Eigelb mit Senf und 1 guten Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgeräts cremig schlagen. Das Öl tropfenweise zugeben und alles so lange schlagen, bis eine feste Mayonnaise entstanden ist. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

4Das Gemüse in eine Schüssel geben. Die Kapern abgießen, die Lake dabei auffangen. Die Kapern unter das Gemüse mischen. 2–3 EL der Kapernlake unter die Mayonnaise rühren und diese vorsichtig unter das Gemüse heben. Den Salat 1 Stunde kühl stellen.

5Kurz vor dem Servieren den Salat mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Petersilie abbrausen und trockenschütteln, die Blättchen fein hacken. Die hart gekochten Eier pellen und in Achtel schneiden. Den Salat auf Portionstellern anrichten. Mit Petersilie und Eiern garnieren, sofort servieren.

Ergibt:

4 leute