Zubereitung:
20 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
60 min.

Für dieses besondere Festessen wird ein ganzer Zander mit gemahlenen Fenchelsamen aromatisiert und im Backofen gebraten.

Zutaten:

  • Ein küchenfertiger Zander ( etwa 1 kg Gesamtgewicht)
  • 2 EL + 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Dill

Zubereitung:

1Zander waschen, abtrocknen und mit 2 EL Zitronensaft beträufeln. Auf beiden Seiten mit Salz und Pfeffer bestreuen.

2Den Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 3-4) vorheizen. Knoblauchzehe abziehen und durch die Presse drücken. Dill fein hacken.

3Butter zerlassen. Von der Kochstelle nehmen und mit dem Knoblauch, dem Dill (etwas beiseite stellen zum Garnieren), 1 EL Zitronensaft und etwas Salz gut verrühren. Fenchelsamen in die Pfeffermühle geben, fein mahlen und unter die Kräuterbutter mischen.

4Kartoffeln schälen, waschen und in die Bauchhöhle des Zanders geben. Den Fisch aufrecht in eine Bratenpfanne legen; dabei geben ihm die Kartoffeln Halt.

5Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Den Zander mit der zerlassenen, gewürzten Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene 35-40 Minuten garen, dabei nach 10 Minuten Garzeit die heiße Gemüsebrühe angießen. 10-15 Minuten vor Ende der Garzeit den Fisch mit saurer Sahne bestreichen.

6Den gebratenen Zander mit frisch gehacktem Dill garnieren.

Ergibt:

4 leute