Zubereitung:
30 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
1490 min.

Ein ganz tolles Dessert das ich letztes Jahr für meinen Mann am Valentinstag gemacht habe und das war so der Hit, dass ich es jetzt ganz oft mache. Es lässt sich super vorbereiten und ist auch toll für Dinnerparties.

Zutaten:

  • 375 ml Barolo oder anderer trockener Rotwein
  • 250 ml roter Portwein
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Speisestärke
  • etwas kaltes Wasser
  • 4 frische Feigen
  • 80 g Kuvertüre
  • 1 Blatt Gelatine
  • 175 ml Sahne
  • 1 Ei
  • 2 EL Vecchia Romagna (oder anderer Brandy)
  • 60 g Cantuccini, zerbröselt

Zubereitung:

1Barolo, Portwein und Zucker in einen Topf geben, zum kochen bringen und solange kochen, bis die Mischung auf ca. 200 ml reduziert ist. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren, unter die reduzierte Weinmischung geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

2Feigen auf Holzspieße stecken und in eine Schüssel geben. Mit Barolomischung aufgie��en, abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

3Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten, mit dem Zucker bestreuen, kurz mitrösten und abkühlen lassen.

4Gelatine einweichen und ausdrücken. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen. Sahne schlagen.

5Ei mit Vecchia Romagna in eine Schüssel geben und im Wasserbad cremig rühren. Die ausgedrückte Gelatine unter die Eicreme rühren und auflösen.

6Eicreme in eine Schüssel geben und die Kuvertüre und die Sahne unterheben. Dann die zerbröselten Cantuccini unterheben. Über Nacht kalt stellen. Mit den Feigen und den gerösteten Mandeln servieren.

Ergibt:

2 leute