Zubereitung:
15 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
60 min.

Käseknödel kann man entweder als Beilage essen oder mit etwas geschmolzener Butter und Gemüse auch als Hauptgericht.

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 250 ml warme Milch
  • 2 EL frische Petersilie, fein gehackt
  • 5 Semmeln vom Vortag, in feine Scheiben geschnitten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat

Zubereitung:

1Eier, Milch und Petersile in einer Schüssel verquirlen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat, etwas gekörnte Brühe und Paprikapulver würzen.

2Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin braun andünsten. Angedünstete Zwiebeln, Semmelbrösel und geriebenen Käse in die Eiermilch geben und mit angefeuchteten Händen kurz zu einem Teig kneten. Dann Teig ca. 30 Minuten ziehen lassen.

3Einen großen Topf mit Brühe zum Kochen bringen.

4Mit leicht angefeuchteten Händen möglichst gleich große Knödel formen und einen Knödel zur Probe einlegen und garen lassen. Wenn er zerfällt, mehr Semmelbrösel zum Teig geben. Dann alle Knödel in das siedende Wasser vorsichtig einlegen. Eventuell 2 Töpfe mit Brühe hinstellen.

5Temperatur runterdrehen und Knödel ca. 15-20 Minuten im leise siedenden Wasser ziehen lassen. Wasser darf nicht mehr kochen. Käseknödel mit einem Schaumlöffel herausheben und gleich servieren.

Ergibt:

16 leute