Zubereitung:
20 min.
Stunde:
150 min.
Fertig in:
170 min.

Dieses Gericht braucht etwas Zeit, die Gesamtbratzeit ist 2,5 Stunden, aber dann hat man was ganz Feines zum Essen!

Zutaten:

  • 1 große Truthahnkeule
  • Salz
  • Kräuter der Provence
  • Olivenöl
  • 1 großer Bund Karotten, in Scheiben geschnitten
  • 1-2 Kartoffeln pro Person, klein gewürfelt
  • 1 Stange Lauch, in feine Ringe geschnitten

Zubereitung:

1Truthahnkeule salzen, mit Kräuter der Provence bestreuen und mit Olivenöl einreiben. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

2Backofen auf 160 °C vorheizen. Einen Bräter mit etwas Öl einfetten und Karotten, Kartoffeln, Lauch, Sellerie und Knoblauch hineingeben. Mit Pfeffer und etwas Chilipulver würzen und vermischen. Keule flach auf das Gemüse legen, Deckel drauf geben und ins Rohr schieben.

3Nach 90 Minuten Garzeit ein Glas Brühe angießen und Fleisch mit Weißwein benetzen. Deckel abnehmen, damit das Fleisch kross wird.

4Nach einer weiteren Stunde sollte die Keule gar sein. 5 Minuten vor dem Essen die Keule auf ein Brett legen und ruhen lassen. Gemüse mit Salz, Pfeffer und Fondor abschmecken und in eine Schüssel geben. Man hat hier keine Soße, aber Gemüse im eigenen Saft. Wenn einem das Ganze zu dünn ist, kann man auch noch etwas Soßenbinder darüber streuen. Fleisch in Scheiben schneiden und auf dem Gemüse anrichten.

Ergibt:

4 leute