Zubereitung:
30 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
60 min.

Die Schweinelende im Schlafrock wird wunderbar zart und Sie können Sie den Braten hübsch mit Teigresten verzieren.

Zutaten:

  • 1 Brötchen
  • 100 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 1 kleines Glas Salzwasser
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt

Zubereitung:

1Ofen auf 200 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2Brötchen in kleine Stücke reißen, in eine Schüssel geben und mit Milch begießen. Ungefähr 10 Minuten quellen lassen.

3Mehl und Butter in eine Schüssel geben und mit den Fingern zerreiben, bis die Mischung wie Semmelbrösel aussieht. Salzwasser nach und nach dazugeben und den Teig kneten, bis er glatt und geschmeidig ist.

4Hackfleisch in eine Schüssel geben und das eingeweichte Brötchen hinzufügen. Zwiebel, Thymian, Senf, Salz und Pfeffer dazugeben und alles gut mit den Händen vermischen.

5Mürbeteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen, das große genug ist, um die Lende zu umfassen. Auf das vorbereitete Backblech legen.

6Die Hälfte der Hackfleischmischung darauf streichen. Schweinelende salzen und pfeffern und auf das Hackfleisch legen. Das restliche Hackfleisch auf der Lende verteilen. Mürbeteig um die Lende herum zusammenrollen und an den Enden umklappen. Überschüssigen Teig abschneiden. Die Teigreste können nochmal ausgerollt und nach Belieben ausgeschnitten werden, um die Lende im Schlafrock damit zu verzieren.

7Ei und 2 EL Milch in einer kleinen Schüssel verquirlen und den Mürbeteig damit bestreichen.

8In den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 30 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Vor dem Anschneiden einige Minuten ruhen lassen.

Ergibt:

4 leute