Zubereitung:
12 min.
Stunde:
33 min.
Fertig in:
45 min.

Den Lachs kann man im Ofen oder auf dem Gartengrill garen.

Zutaten:

  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 60-70 g Butter
  • ⅛ l Weißwein
  • ⅛ l Hühnerbrühe

Zubereitung:

1Den Grill vorheizen. Die Paprikaschoten waschen, abtrocknen, halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen. Die Paprikahälften so unter den Grill legen, daß die Hautseite nach oben zeigt. Sobald sich Blasen bilden, aus dem Ofen nehmen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Haut abziehen und die Paprika würfeln.

2Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen; die Zwiebel würfeln, und die Knoblauchzehe zerdrücken. Dann das Öl in einem Topf erhitzen, 40-50 g Butter zufügen und die Zwiebel darin andünsten. Knoblauch und Paprika zugeben. Nach Belieben einige Paprikawürfel als Einlage zurücklegen.

3Die angedünsteten Paprikawürfel mit Wein und Brühe ablöschen, 2 Minuten köcheln lassen, und die Sahne zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Thymian abschmecken, 3 weitere Minuten köcheln lassen und dann pürieren. Die zurückbehaltenen Paprikawürfel in die Sauce geben und diese nochmals 3 Minuten ziehen lassen.

4Unterdessen die Lachsstücke waschen und trockentupfen. Die Zitrone auspressen, und die Filets mit dem Saft beträufeln, dann salzen und pfeffern.

5Den Rost im Ofen mit Alufolie bedecken, die Lachsstücke darauf legen, und die restliche Butter auf dem Fisch verteilen. Den Lachs insgesamt 7 Minuten grillen, dabei nach der Hälfte der Zeit wenden. Die fertigen Filets anrichten und zusammen mit der Paprikasauce servieren.

Ergibt:

4 leute