Zubereitung:
30 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
90 min.

Dieser Rhabarberkuchen mit Pudding ist für ein großes Kuchenblech berechnet. Er wird aus Mürbeteig gemacht und mit Rhabarber und Vanillepudding gefüllt.

Zutaten:

  • 1-1,5 kg Rhabarber, geschält und kleingeschnitten
  • 300 g Zucker
  • 1 ½ – 2 Päckchen Vanillepudding
  • ½ Tasse Rhabarbersaft (entsteht beim Ziehen lassen des Rhabarbers)
  • 500 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eiweiß
  • ½ Eigelb
  • 6 EL Milch
  • 125 g Butter oder Margarine

Zubereitung:

1Rhabarber in eine Schüssel geben und mit dem Zucker bestreuen. Einige Zeit stehen lassen. Den sich bildenden Saft abgießen und ca. ½ Tasse abfüllen. Puddingpulver mit dem Rhabarbersaft anrühren.

2Rhabarber in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen. Mit dem Puddingpulver verrühren und abkühlen lassen.

3Aus allen Teigzutaten einen Mürbeteig kneten und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.

4Ein Backblech einfetten und Backofen auf 200 C vorheizen.

5Etwas mehr als die Hälfte des Teigs auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und das vorbereitete Backblech damit auslegen und einen kleinen Rand hochziehen. Die Rhabarbermasse darauf verteilen. Den restlichen Teig sehr dünn ausrollen und darauflegen. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen.

6Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem Zuckerguss verrühren und den fertigen Kuchen damit bestreichen.

Ergibt:

1 leute