Zubereitung:
60 min.
Fertig in:
360 min.

Zu diesem Gedicht von einer Torte, krönender Abschluss eines Festessens, gehört nach feiner französischer Art ein Tässchen Mocca! Die Torte 1 bis 1/2 Tag vorher zubereiten, denn durchgezogen schmeckt sie am besten.

Zutaten:

  • 100 g Zucker
  • 1 EL Instant-Kaffee
  • 50 ml kochendes Wasser
  • 4 Tafeln Zartbitterschokolade
  • 125 g Butter
  • 150 g Löffelbiskuits
  • 1 EL Kakao
  • 3 EL Amaretto

Zubereitung:

1Zucker mit Kaffee in einer Wasserbadschüssel mischen und mit kochendem Wasser auflösen. Zerbröckelte Schokolade zugeben und im nicht kochenden Wasserbad schmelzen. Beiseite stellen.

2Butter bei milder Hitze zerlassen. Löffelbiskuits in einer großen Plastiktüte mit dem Nudelholz zerdrücken. In eine Schüssel ausleeren und mit Kakao mischen, Amaretto und flüssige Butter darüber träufeln und mit einer Gabel mischen, bis alles gut durchfeuchtet ist.

3Tortenplatte kalt abspülen, Springformrand daraufstellen, Bröselgemisch hineingeben und mit dem Gabelrücken fest drücken. Kalt stellen.

4Eier trennen. Eiweiß mit Salz halbsteif schlagen, Zucker dazurieseln lassen und sehr steif schlagen. Flüssige Schokolade in große Schüssel geben und Eigelbe sowie Rum mit dem elektrischen Rührbesen untermischen. Die Hälfte des Eischnees auf niedriger Stufe unterrühren, den Rest mit dem Schneebesen unterziehen.

5Sahne mit Vanillezucker gut steif schlagen und ebenso unterziehen. Masse in die Form füllen, mit Folie abdecken und mindestens 5 Stunden kalt stellen.

6Vor dem Servieren Sahne mit Vanillezucker gut steif schlagen. Springformrand mit einem Messer von der Torte lösen und entfernen, Sahne wolkenartig mit dem Gummischaber aufstreichen, mit dem Sparschäler üppig Schokospäne daraufhobeln.

Ergibt:

16 leute