Zubereitung:
60 min.
Stunde:
160 min.
Fertig in:
220 min.

Man kann diesen Couscous auch mit Huhn zubereiten, aber wir mögen Lamm am liebsten, weil das Fleisch der Soße viel mehr Geschmack gibt. Der Couscous sollte möglichst fein sein. Die Sultaninen sollten schön in der Soße geweicht sein. Ein Genuss!

Zutaten:

  • 3 TL Olivenöl
  • 1,5 kg Lamm (z.B. Koteletts)
  • 400 g Kichererbsen aus der Dose, abgetropft
  • 3 mittelgroße Zwiebeln, gehackt
  • 4 große Tomaten, geschält und geviertelt
  • 3 l Wasser
  • 4 weiße Rüben, geschält und geviertelt
  • 1 Pastinake, geschält und gewürfelt
  • 1 kg Zucchini, gewaschen und in 2-3 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 500 g Kürbis, geschält und in Stücke geschnitten

Zubereitung:

1In einem großen Topf das Olivenöl auf starker Flamme erhitzen. Das Fleisch salzen und Pfeffer und rundherum goldbraun anbraten. Zwiebeln und Tomaten dazugeben. Nach 10 Minuten 3 l kaltes Wasser dazugeben und zum Kochen bringen. Flamme reduzieren und 1 Stunde bei niedriger Flamme köcheln.

2Nach 1 Stunde die Rüben, Sellerie, Pastinake, Salz, Pfeffer, Paprika, Koriander und Kumin dazugeben. Das ganze 50 Minuten köcheln, dann den Kürbis und die Karotten dazugeben und auf niederiger Flamme nochmals 20 Minuten kochen.

3Ein kleines Glas von der Kochflüssigkeit abnehmen und die Sultaninen darin einweichen. Zucchini und Kichererbsen in den Topf geben und 20 Minuten kochen. Wenn nicht genug Flüssigkeit für das Gemüse da ist, etwas heißes Wasser dazugeben.

4Sobald der Inhalt des Topfes gar ist, die Flamme ausstellen und alles im Topf lassen. Mit einer Schöpfkelle etwas von der Flüssigkeit abnehmen und es in einer kleinen Schüssel mit dem Harissa mischen. Diese scharfe Sauce seaprat servieren, genauso wie die eingeweichten Sultaninen.

5500 g Couscous nach Packungsanweisung zubereiten. Fleisch und Couscous auf einer großen Platte anrichten und den Couscous getrennt servieren.

Ergibt:

8 leute