Zubereitung:
45 min.
Stunde:
25 min.
Fertig in:
70 min.

Dieses weiche italienische Brot ist besonders lecker mit Parmesan und Rosmarin.

Zutaten:

  • 400 g Weizenmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 2 ½ TL Trockenhefe
  • 300 ml warmes Wasser (45 C)
  • 2 EL + ½ TL + 1 TL + 1 ½ TL natives Olivenöl
  • 2 EL gehackter frischer Rosmarin
  • 2 EL geriebener Parmesan

Zubereitung:

1In einer großen Plastik- oder Keramikschüssel Mehl und Salz mischen. In die Mitte eine Mulde drücken und Zucker und 2 TL Trockenhefe hineinstreuen. Langsam das Wasser hineingießen und 5 Minuten stehen lassen, bis die Hefe zu arbeiten beginnt.

22 EL Öl in die Mulde geben und die Mischung mit einem Holzlöffel umrühren. Langsam größere Kreise ziehen und dabei das gesamte Mehl untermengen.

3Auf einer bemehlten Arbeitsfläche Teig gerade so lange kneten, bis er geschmeidig ist. Er sollte weich sein. 1/2 TL Öl in einer sauberen Schüssel verteilen. Den Teig hineinlegen und einmal umdrehen, damit er gleichmäßig eingeölt ist. Abdecken und an einem warmen Ort 30-45 Minuten stehen lassen, bis der Teig sich in der Größe verdoppelt hat.

4Teig herunterdrücken. Backblech mit 1 TL Öl bestreichen. Den Teig aufs Backblech legen und sanft auf etwa 1,5cm Dicke bringen. Die restlichen 1 1/2 TL Öl auf dem Teil verteilen. Mit dem Griff eines Holzlöffels den Teig alle 2,5 cm eindrücken. Mit Rosmarin und Käse bestreuen. Auf den mittleren Rost des kalten Ofens stellen. Eine flache ofenfeste Form mit heißem Wasser auf den Rost darunter stellen. Focaccia 20-25 Minuten gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

5Ofen auf 190 C / Gasherd Stufe 5 einstellen.

6Focaccia 20 to 25 Minuten backen, bis sie oben gebräunt ist. Vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Warm servieren.

Ergibt:

15 leute