Zubereitung:
120 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
140 min.

Dieses authentische indische Naan passt gut zu Currygerichten mit viel Sauce. Ghee und Kalonji finden Sie in indischen Spezialitätenläden.

Zutaten:

  • 175 ml warmes Wasser (45 C)
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Ghee (geklärte Butter)
  • 2 EL Naturyoghurt
  • 2 TL Kalonji (Zwiebelsamen)

Zubereitung:

1Das warme Wasser mit der Hefe und dem Zucker verrühren, bis sich die Hefe auflöst. Abdecken und 10 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.

2Mehl und Salz dreimal in eine große Schüssel sieben. Die Hefemischung, die Hälfte des Ghee und den Yoghurt hinzugeben. Zu einem weichen Teig verarbeiten und ihn dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5 Minuten kneten, bis er geschmeidig und elastisch ist. Teig in eine große eingeölte Schüssel legen, abdecken und an einem warmen Ort 1 1/2 Stunden gehen lassen, bis seine Größe sich verdoppelt hat.

3Teig herunterdrücken und 5 Minuten kneten. In sechs Stücke teilen und jedes Stück zu einem Fladen von 20 cm Durchmesser ausrollen.

4Backofengrill auf sehr hohe Temperatur vorheizen.

5Ein Backblech mit Alufolie belegen und diese einfetten. Fladen mit etwas von dem verbleibenden Ghee bestreichen und mit Kalonji bestreuen. Naan unter dem sehr heißen Grill 2 Minuten von jeder Seite garen, bis es ballonartig aufgeht und soeben gebräunt ist.

Ergibt:

6 leute