Zubereitung:
40 min.
Stunde:
85 min.
Fertig in:
125 min.

Ich mach dieses Gratin meistens mit Butternut Kürbis aber Hokkaido geht auch – es wird erst langsam im Ofen gebacken und zuletzt noch mit 3 verschiedenen Käsesorten und frischen Kräutern überbacken.

Zutaten:

  • 3 EL Butter
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Butternut Kürbis (ca. 1,2 kg) geschält, Kerne entfernt und in gleich große Würfel von ca. 2 cm geschnitten
  • 1 TL brauner Zucker
  • 250 ml Hühnerbrühe

Zubereitung:

1Backofen auf 175 C vorheizen und eine Backform einfetten.

2Butter in einer großen Pfanne zerlassen und Zwiebeln und Knoblauch darin 10 Minuten anbraten. Kürbis und braunen Zucker zugeben. Weitere 10 Minuten braten und umrühren, bis der Kürbis an den Rändern leicht gebräunt, aber in der Mitte noch etwas fest ist. Kürbis in die vorbereitete Backform füllen und mit Hühnerbrühe begießen. Fest mit Alufolie bedecken.

3Im vorgeheizten Backofen ca. 45-50 Minuten backen, bis die ganze Flüssigkeit vom Kürbis aufgesaugt wurde und der Kürbis weich ist.

4Greyerzer, Cheddar, Paniermehl, Thymian und Rosmarin in einer Schüssel vermischen. Folie entfernen und gleichmäßig über den Kürbis streuen. Zuletzt mit Parmesan bestreuen. Backform zurück in den Ofen geben und ohne Folie ca. 15 Minuten überbacken bis die Kruste leicht knusprig ist und anfängt braun zu werden.

Ergibt:

12 leute