Zubereitung:
15 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
225 min.

Mein Standardkuchen für jeden Geburtstag (mein Mann ist Veganer). Schmeckt auch super warm mit einer Kugel Sojaeis.

Zutaten:

  • 160 g Mehl
  • 200 g brauner Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 Salz
  • 225 ml warmes Wasser
  • 1 TL Vanilleextrakt oder 1 Vanilleschote
  • 50 ml Pflanzenöl (geschmacksneutral)
  • 30 ml Ahornsirup
  • 1 TL Apfelessig

Zubereitung:

1Backofen auf 180 C vorheizen. Eine Kranzform oder eine viereckige Backform (20 cm) leicht einölen. Mehl, Zucker, Kakao, Natron und Salz in einer Schüssel mit einer Gabel gut vermischen.

2In einer zweiten Schüssel alle restlichen, nassen Zutaten vermischen. Dann mit einem Teigschaber oder einer Gabel die nassen und die trockenen Zutaten miteinander vermengen und Teig in die vorbereitete Form füllen.

3Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen, bis ein Holzstäbchen sauber herauskommt. Komplett auf einem Kuchengitter auskühlen lassen (ca- 2 Stunden).

4Für die Schokoladenglasur Zucker, Kakao, Margarine und Sojamilch in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, dabei häufig rühren. Hitze reduzieren und 2 Minuten simmern, dabei ständig rühren. Die Konsistenz ist etwas ungleichmäßig, aber das macht nichts.

5Topf vom Herd nehmen und weitere 5 Minuten rühren, bis die Glasur eindickt. Vanilleextrakt zugeben und Glasur sofort über den Kuchen gießen. Die Glasur trocknet sehr schnell, drum sofort verstreichen. Eine weitere Stunde trocknen lassen (wenn Du so lange warten kannst!).

Ergibt:

1 leute