Zubereitung:
20 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
80 min.

Wenn man einen Teil des Mehls mit Vanillepudding ersetzt, wird der Gugelhupf besonders locker und vanillig.

Zutaten:

  • 250 g weiche Butter und etwas für die Form
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ausgekratztes Mark von 1 Vanilleschote
  • 4 Eier, getrennt

Zubereitung:

1Backofen auf 180 °C vorheizen und eine Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

2Butter, Zucker und Vanillezucker gut schaumig rühren. Dann Vanillemark unterrühren. Eier einzeln zugeben und jedes Mal gut unterrühren.

3Mehl, Backpulver und Vanillepudding mischen, sieben und im Wechsel mit der Sahne unterrühren.

4Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde backen. Nach 45 Minuten mit Folie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

5Gugelhupf in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form stürzen.

Ergibt:

1 leute