Zubereitung:
10 min.
Stunde:
90 min.
Fertig in:
100 min.

Dieser Schweinebraten ist eines meiner Lieblingsgerichte – die Kümmelkruste macht ihn besonders lecker. Mann kann ihn vielfältig abwandeln und er kocht sich wirklich von selber. Da hab ich mehr Zeit zum Hinter-dem-Kind-aufräumen! Haha! (Seufz)

Zutaten:

  • 1 mittelgroßes Stück Schweineschulter (ca. 700 g), mit oder ohne Haut, mit oder ohne Knochen
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Senf
  • Salz
  • Kümmel
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • ½ Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 1 TL Mehl (optional)

Zubereitung:

1Den Ofen auf 180˚C vorheizen. Einen Ofenrost auf die mittlere Schiene stellen.

2Das Fleisch zuerst mit dem Öl und Senf einreiben, dann mit Salz, Knoblauch und Kümmel bestreuen.

3Die Zwiebelringe in eine Bratpfanne legen. Den Braten drauf legen und die Bratpfanne ins Rohr auf die mittlere Schiene stellen.

4Unter mehrmaligem Wenden ca. 1 ½ Stunden braten. (Wenn der Braten nicht ausgelöst ist, dann ca. 1 Stunde länger braten.) Immer wieder mit dem austretenden Bratensaft begießen.

5Den fertigen Braten aus der Pfanne heben und mit Alufolie abdecken, damit er warm bleibt.

6Den Bratensaft in eine Pfanne gießen. Eventuell mit etwas Mehl bestäuben und gut aufkochen lassen. Nochmals abschmecken.

7Den Braten in dicke Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

Ergibt:

6 leute