Zubereitung:
20 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
40 min.

Das Rezept ergibt ca. 15- 16 Apfelmuffins, weil man die Förmchen nicht ganz voll macht. Ich nehm immer mein Muffinblech und dann noch einzelne Silikonförmchen her. Man kann auch noch Rosinen untermengen.

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • eine Prise Salz
  • etwas abgeriebene Zitronenschale
  • 125 g weiche Butter

Zubereitung:

1Backofen auf 180 C vorheizen. Ein Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auskleiden.

2Mehl und Backpulver mischen und sieben. Dann Salz und Zitronenschale untermischen.

3In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier einzeln zugeben und gut unterrühren. Mehlmischung mit dem Teigschaber unterheben. Dann die geraspelten Äpfel unterheben. Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen füllen.

4Im vorgeheizten Backofen ca. 18 – 23 Minuten backen, bis ein Zahnstocher sauber herauskommt. Muffins erst 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf Kuchendraht setzen und komplett auskühlen lassen.

Ergibt:

15 leute