Zubereitung:
20 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
80 min.

Es ist gar nicht so einfach, vegetarische gefüllte Tomaten so zuzubereiten dass sie wirklich nach etwas schmecken, bisher war ich nie so zufrieden. Aber dieses Rezept, das durch einiges experimentieren enstanden ist, hat gut geschmeckt.

Zutaten:

  • 100 g Hirse
  • 6 große reife aber feste Tomaten
  • 60 g Walnüsse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Bund Petersilie

Zubereitung:

1Hirse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie anfängt zu duften.

2300 ml Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Hirse hineingeben und bei niedriger Flamme 30 Minuten simmern, am Schluss schauen, ob noch genug Flüssigkeit im Topf ist, notfalls etwas Wasser nachgießen. Wenn die Hirse gar ist und es ist noch Wasser im Topf, durch ein Sieb abgießen.

3Backofen auf 190 C vorheizen.

4Tomaten waschen und Stielansatz herausschneiden. Tomaten mit einem Grapefruitlöffel vorsichtig so weit wie möglich aushöhlen, ohne die Außenwand zu zerstören.

5Fruchtfleisch in einem Sieb abtropfen lassen (den Tomatensaft dann für Suppe o.ä. verwenden). Fruchtfleisch fein hacken.

6Walnüsse in der Pfanne rösten. Abkühlen lassen und hacken.

7Knoblauch, Petersilie und Basilikum fein hacken. Mit den Walnüssen, Hirse Parmesan mischen. Kräftig salzen und pfeffern und die Tomaten damit füllen. Tomaten in eine gebutterte Gratinform setzen.

8Die Füllung mit Semmelbröseln bestreuen und Butterflöckchen darauf geben. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten garen, bis die Semmelbrösel gebräunt sind.

Ergibt:

3 leute