Zubereitung:
10 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
30 min.

Das Rezept ist mehr als 140 Jahre alt und wird bei uns seit Generationen immer wieder gern zu Weihnachten gebacken. Anders als sonst von Lebkuchen bekannt, sind diese sehr einfach herzustellen. Nur die Zutaten haben sich im Lauf der Jahrzehnte leicht geändert bzw. wurden den Möglichkeiten angepasst.

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 70 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 MS Nelkenpulver

Zubereitung:

1Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Die Masse auf die Oblaten verteilen. Ich forme dazu kleine Bällchen mit der Hand, setze sie auf die Oblate und drücke sie flach. Die Höhe sollte dabei max. 1,5 cm betragen. Die Lebkuchen werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben. Dabei immer etwas Platz lassen, weil die Lebkuchen beim Backen leicht aufgehen.

2Den Backofen auf ca. 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Lebkuchen 15 bis 20 Minuten backen. Sie sollten höchstens leicht braun werden, keinesfalls dunkelbraun oder gar angeschwärzt sein.

Ergibt:

25 leute