Zubereitung:
20 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
40 min.

Nachdem ich als der “Bäcker” in der Familie wochenlang gepiesackt wurde, endlich mal ein Stockbrot bzw. Knüppelbrot
für unsere Lagerfeuerabende zu machen, habe ich herumprobiert und dieses Rezept entwickelt.

Zutaten:

  • 7 g Trockenhefe
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Honig
  • 250 g Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl nach Belieben
  • 1 EL Kräuter der Provence, mehr nach Belieben

Zubereitung:

1Hefe mit lauwarmem Wasser und Honig gut verrühren und beiseite stellen, bis sie zu schäumen beginnt.

2Mehl und Salz mischen. Hefemischung und Olivenöl hinzugeben und mit dem Knethaken des elektrischen Mixers oder in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit einem feuchten Tuch abdecken und 40 Minuten an einem warmen Ort (ohne Zugluft) gehen lassen.

3Teig auf einer bemehlten Fläche nochmals gut durchkneten. Dann in sechs gleich große Stücke teilen und mit bemehlten den Händen zu Strängen von 20 cm Länge formen. Jeden Teigstrang mit Kräutern der Provence bestreuen.

4Lange, feste Stöcke an den Enden mit Alufolie umwickeln. Jeweils einen Teigstrang um die Folie wickeln. 3. Stöcke über das heiße Feuer halten und Teig backen, dabei Stock hin und wieder drehen.

Ergibt:

6 leute