Zubereitung:
30 min.
Stunde:
90 min.
Fertig in:
3000 min.

Geheimnis dieser köstlichen Lammkeule ist das Marinieren für zwei Tage. Man muss also etwas Geduld haben aber das Ergebnis lohnt das Warten.

Zutaten:

  • ½ l Weißwein
  • Essig
  • Salz
  • Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • einige Pfefferkörner
  • etwas Piment
  • 2 Nelken
  • 1-2 kg Lammkeule (ausgelöst)
  • 2 Zwiebeln, klein geschnitten

Zubereitung:

1Aus Wein, 500 ml Wasser, Essig, Salz, Thymian, Lorbeerblättern, Pfefferkörnern, Piment, Nelken und kleingeschnittenem Gemüse eine Beize herstellen und einige Minuten durchkochen lassen. Beize abkühlen lassen.

2Vom Fleisch die dünne Haut mit dem überschüssigen Fett entfernen. In eine Schüssel geben und mit der Beize übergießen. Das Fleisch soll gut bedeckt sein und 1 bis 2 Tage darin liegen bleiben. Dabei das Fleisch ab und zu wenden.

3Fleisch aus der Beize nehmen, gut abtrocknen. Butter in einer Pfanne erhizten und Fleisch von allen Seiten anbraten. Mit etwas Beize löschen und einen Teil vom Gemüse in den Bratenfond geben.

4Im geschlossenen Topf etwa 90 Minuten schmoren oder im vorgeheizten Backofen bei 170 C braten, bis das Fleisch weich ist.

5Fleisch herausnehmen und warmstellen. Die Sauce durchpassieren, mit Johannisbeergelee und Sahne verfeinern und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. mit Soßenbinder andicken.

Ergibt:

6 leute