Zubereitung:
20 min.
Stunde:
90 min.
Fertig in:
110 min.

Mit etwas Glück überlappt die Brombeerernte mit den ersten Äpfeln, aber man kann diese Marmelade ohne Gelierzucker auch auch später im Herbst aus TK Brombeeren und frischen Äpfeln kochen.

Zutaten:

  • 3,6 kg Brombeeren
  • 200 + 400 ml Wasser
  • 1,35 g Äpfel, geschält, Kerngehäuse entfernt und in Scheiben geschnitten
  • Saft von 1 Zitrone
  • 5 bis 5,5 kg Zucker

Zubereitung:

1In einem großen Topf Brombeeren mit 200 ml Wasser bei niedriger Flamme 90 Minuten kochen, bis die Brombeeren zu Mus zerkocht sind. Wenn gewünscht die Brombeeren durch ein Sieb streichen, um die Samen zu entfernen.

2Während die Brombeeren kochen, die Äpfel mit 400 ml Wasser und Zitronensaft auf niedriger Flamme 90 Minuten zu Mus kochen. Mit dem Stabmixer fein pürieren.

3Brombeeren und Äpfel abwiegen und pro 450 g Fruchtmus 450 g Zucker dazugeben. Im Topf ohne Deckel zum Kochen bringen und ca. 30 Minuten kochen. Nach ca. 30 Minuten die erste Gelierprobe machen: Einige Tropfen Marmelade auf einen gekühlten Teller geben und mit dem Finger darüber fahren. Wenn sich die Marmelade kräuselt, ist sie fertig.

4Marmelade in sterilisierte Gläser füllen und zuschrauben. An einem kühlen dunklen Ort 8 Stunden oder über Nacht ungestört ruhen lassen.

Ergibt:

12 leute