Zubereitung:
15 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
45 min.

Ich wollte ein Gemüsecurry mit möglichst vielen Gemüsesorten machen und habe mich dabei von Curry nach Kerala Art inspirieren lassen.

Zutaten:

  • 3 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 1/2 TL gemahlene Nelke
  • 1/4 TL Chilipulver-Gewürzmischung (optional, siehe Fußnote)
  • 1/4 TL Asafoetida (optional)
  • 1 TL Garam masala (siehe Fußnote)
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1/2 Zwiebel, fein gehackt

Zubereitung:

1Tomaten, Knoblauch, Gewürze von Kardamom bis Garam masala und Wasser im Standmixer glatt pürieren und beiseite stellen.

2Öl in einem schweren Topf erhitzen. Dann Flamme reduzieren und Zwiebel 3 – 4 Minuten glasig anbraten.

3Blumenkohl in Röschen zerteilen. Bohnen und Karotten in 3 cm lange Stücke schneiden. Kartoffeln in 5 cm große Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Wasser beiseite stellen.

4Gewürzpaste, Koriander und Kurkuma zur Zwiebel geben, dann Karotte und die Tomatensoße dazugeben. Deckel auflegen und 2 – 3 Minuten kochen. Nun Kartoffeln dazugeben und 5 Minuten kochen.

5Bohnen und Blumenkohl dazugeben. Kokosmilch dazugießen und zum Kochen bringen. Flamme reduzieren und im geschlossenen Topf 25 Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist.

6In den letzten 2 Minuten Zitronensaft und Koriander unterrühren.

Ergibt:

4 leute