Zubereitung:
60 min.
Stunde:
180 min.
Fertig in:
240 min.

In Russland gibt es unzählige Varianten des Borschtsch. Auf jeden Fall gehören aber frische Rote Beten hinein – eingelegte sind zu sauer. Wenn Sie vegetarisch essen wollen, lassen Sie das Fleisch weg und nehmen Sie dafür entsprechend mehr Gemüse.

Zutaten:

  • 500 g Rinderbrust
  • 2 l Wasser
  • 500 g Tomaten
  • 500 g Weißkohl
  • 500 g Rote Beten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Knollensellerie

Zubereitung:

1Rinderbrust im Wasser etwa 1 1/2 Stunden kochen.

2In der Zwischenzeit Tomaten, Weißkohl, Rote Beten, Zwiebeln und Petersilie vorbereiten fein hacken. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Sellerie, Petersilienwurzel und Pastinaken schälen, waschen und wie die Roten Beten reiben. Die Kartoffeln schälen, waschen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden.

3Das Rindfleisch aus der Brühe nehmen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Die Butter in einer tiefen, schweren Kasserolle erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und bei mittlerer Hitze braten, bis sie weich und etwas gebräunt sind. Rote Beten, Sellerie, Petersilienwurzeln, Pastinaken, die Hälfte der Tomaten, Zucker, Essig, Salz sowie etwa 700 ml Rinderbrühe hineingeben und alles gut umrühren. Aufkochen, den Deckel auflegen, dabei einen Spalt offen lassen, und bei kleiner Hitze etwa 40 Minuten köcheln lassen.

4Inzwischen die restliche Brühe in eine zweite Kasserolle gießen. Kartoffeln und Kohl zugeben. Bei großer Hitze aufkochen lassen, den Deckel auflegen, dabei einen Spalt offen lassen, und bei kleiner Hitze 20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

5Das Gemüse, dann die restlichen Tomaten und das Fleisch zu den Kartoffeln und dem Kohl geben und weitere 10–15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz würzen und Petersilie darüber streuen. Die Suppe auf Teller verteilen und je 1 EL saure Sahne in die Mitte geben.

Ergibt:

6 leute