Zubereitung:
25 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
1765 min.

Rewena ist ein Sauerteigbrot des australischen Maori-Stammes. Zunächst setzt man ein bis zwei Tage vorher einen Sauerteig mit einer rohen Karotffel an.

Zutaten:

  • 1 mittelgroße Kartoffel, geschält und gewürfelt
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 125 g Mehl

Zubereitung:

1Vorteig: Kartoffel mit dem Wasser in einem kleinen Topf so weich kochen, dass sie sich zerdrücken lässt. Kartoffel zerdrücken und mit dem Kochwasser abkühlen lassen.

2Zucker und Mehl zur abgekühlten Kartoffelmasse geben und zu einem dicken Teig verrühren. Wenn der Teig zu fest ist, noch etwas Wasser dazugeben. Lose abdecken und 24-48 Stunden an einem warmen Ort stehen lassen, je nach Raumtemperatur und Feuchtigkeit. Der Teig sollte schäumen und nach Hefe riechen. Lightly cover and leave in a warm place to ferme

3In einer Schüssel Mehl, Salz und Natron mischen. Etwa 3/4 des Vorteigs dazugeben (den Rest kann man für weitere Sauerteige verwenden) und alles gut vermischen. Der Teig ist recht zäh, daher nach Bedarf etwas Wasser hinzugeben.

4Teig 10 Minuten geschmeidig kneten, dabei ein paarmal unterbrechen, um den Teig und die Hände kurz ruhen zu lassen. Teig in eine geölte Schüssel legen und abgedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen.

5Brot zu einem Laib formen und auf ein Backblech legen. In den kalten Ofen schieben. Ofen auf 180 C einstellen und Brot 1 Stunde backen.

Ergibt:

2 leute