Zubereitung:
20 min.
Stunde:
38 min.
Fertig in:
58 min.

In Deutschland gibt es verschiedene Rezepte für die Zwiebelsuppe. Dieses Rezept stammt aus Baden und spiegelt die Nähe der elsässischen Küche wider, in der die bäuerliche Zwiebelsuppe überaus beliebt ist.

Zutaten:

  • 500 g Zwiebeln
  • 2 EL Butter
  • 1 l Fleischbrühe
  • 1 EL Weißwein
  • Salz

Zubereitung:

1Die Zwiebeln abziehen, in Scheiben und dann in gleichmäßige Streifen schneiden.

2Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und die Zwiebeln darin zugedeckt bei schwacher Hitze so lange dünsten, bis sie glasig sind.

3Die Fleischbrühe erhitzen, zu den Zwiebeln gießen und 20 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen. Dann mit dem – vorzugsweise badischen – Wein, dem Salz und dem Pfeffer würzen. Nach Belieben Muskatnuss reiben und zugeben.

4Die Suppe in eine ofenfeste Schüssel oder besser noch in vier kleine ofenfeste Förmchen füllen. Dann den Käse fein reiben.

5Die Brotscheiben mit dem Käse bestreuen und auf die Suppe legen. Im Backofen bei großer Oberhitze oder unter dem Grill etwa 3 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen und goldgelb geworden ist.

Ergibt:

4 leute