Zubereitung:
10 min.
Stunde:
25 min.
Fertig in:
35 min.

Diese Blätterteig sind eine feine Vorspeise oder eine kleine Mahlzeit.

Zutaten:

  • 1 TL Pflanzenöl
  • 4 Scheiben durchwachsener Speck
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 225 g Blätter von jungem Spinat
  • Prise Muskatnuss

Zubereitung:

1Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Speck und Zwiebelm anbraten, bis der Speck knusprig ist und die Zwiebeln weich sind. Spinat dazugeben und alles weitere 2 Minuten dünsten, bis der Spinat zusammenfällt. Mit Muskatnuss und Pfeffer würzen. Pfanne vom Herd nehmen und Pfanneinhalt mit einem Schaumlöffel in eine Schüssel geben, damit die Flüssigkeit zurückbleibt. Abkühlen lassen.

2Blätterteig in vier gleichgroße Stücke zerteilen. Jedes Stück auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 20 x 15 cm große ausrollen. Jeweils ein Lachsfilet auf eine Seite legen und darauf jeweils ein Viertel der Spinatmischung geben.

3Die Ränder des Blätterteigs mit Ei bestreichen und den Blätterteig über der Füllung zusammenfalten. Die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken, um sie zu versiegeln. Die gefüllten Taschen 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4Ofen auf 200°C vorheizen. Taschen in gutem Abstand auf ein oder zwei beschichtete oder mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und 25 Minuten im vorgeheizten Ofen goldgelb backen. Warm mit Remouladensoße servieren.

Ergibt:

4 leute