Zubereitung:
60 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
315 min.

Ich dachte immer, nur richtige Konditoren kriegen die Flockensahnetorte hin, aber dann habe ich jetzt selbst eine gebacken und bei den Mengen etwas experimentiert – hat super geklappt!

Zutaten:

  • 250 ml Wasser
  • 40 g Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

1Backofen auf 220 C vorheizen.

2Für den Brandteig das Wasser mit Butter und Salz zum Kochen bringen. Mehl hineingeben und glatt rühren, bis sich ein Kloß sich mit einer weißen Haut vom Topfboden löst.

3Teig in eine Schüssel geben und ein Ei unterrühren. Nach und nach die restlichen Eier unterrühren. Backpulver und Zucker untermischen.

4Drei Springformen von 26 cm Durchmesser fetten und ein Drittel des Teiges einstreichen. Wenn man nur eine Springform hat, kann man die Böden hintereinander backen.

5Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen. Ofen auf keinen Fall öffnen! Alle Böden auskühlen lassen.

6Gelatine nach Packungsanleitung verrühren und quellen lassen. Die Hälfte der Gelatine erwärmen, bis sie flüssig ist.

7Himbeeren kurz aufkochen, bis sie saften. Mit 100 g Zucker mischen. Die flüssige Gelatine unterrühren und unter Rühren erkalten lassen.

8Sahne steif schlagen und dabei 100 g Zucker und Vanillezucker zugeben. Den Rest der Gelatine erwärmen. Etwas abkühlen lassen und sofort unter die Sahne heben.

9Springform mit Klarsichtfolie auskleiden. Einen Boden hineinlegen und mit der Hälfte der Himbeeren bestreichen. Die Hälfte der Sahne darauf verstreichen.

10Den zweiten Boden auflegen und mit den restlichen Himbeeren bestreichen. Die restliche Sahne daraufgeben.

11Den dritten Boden auflegen (mit der „geflockten“ Seite nach oben) auflegen. 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Füllung fest ist. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Ergibt:

1 leute