Zubereitung:
10 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
30 min.

Köstliche sauer-scharfe Suppe muss nicht unbedingt kompliziert sein, wie diese vereinfachte Version des chinesischen Klassikers beweist – man hat es in etwa einer halbe Stunde auf dem Tisch.

Zutaten:

  • 750 ml Hühnerbrühe
  • 100 ml Wasser
  • 200 g frische Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 50 g Bambussprossen aus der Dose
  • 3 Scheiben frische Ingwerwurzel
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 TL Sojasoße
  • 1/4 TL getrocknete Chilis, zerdrückt

Zubereitung:

1Hühnerbrühe, Wasser, Pilze, Bambussprossen, Ingwerwurzel, Knoblauch, Sojasoße und Chilis in eine Pfanne geben. Zum Kochen bringen und Hitze auf niedrig herunterschalten. Deckel auflegen und leise weiterköcheln lassen.

2Währenddessen Hähnchenstreifen in eine Schüssel geben und wenden diese im Sesamöl wenden. In separater Schüssel, Maisstärke und Essig verrühren und beiseite stellen.

3Hitze für die Brühe auf mittelhoch schalten und sprudelnd aufkochen. Das Hähnchenfleisch zugeben. Abermals zum Aufkochen bringen und das Ei hineinlaufen lassen. Dabei langsam rühren, um Streifen aus Ei zu erhalten. Den Essig mit der Stärke einrühren. Auf mittlerer Stufe bei gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis das Hähnchen gar und die Suppe leicht sämig ist, etwa 3 Minuten. Mit Frühlingszwiebeln und Koriandergrün garnieren und servieren.

Ergibt:

4 leute