Zubereitung:
30 min.
Stunde:
210 min.
Fertig in:
240 min.

In meiner Familie bin ich für das Weihnachtsmenü zuständig und ich mache fast jedes Jahr diese gefüllte Pute.

Zutaten:

  • 1 Pute (3 kg) mit Leber
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g frische Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 g Speck

Zubereitung:

1Pute innen und außen unter fließendem Wasser abspülen, trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer einreiben.

2Champignons und Leber in Scheiben schneiden, Speck würfeln, Petersilie fein hacken.

3Speck in einer Pfanne zerlassen, Zwiebel glasig anbraten, Leber und Champignons dazu und 5 Minuten dünsten, Petersilie dazu und 2 Minuten weiterdünsten.

4Brötchen mit heißem Wasser übergießen, ausdrücken. Mit Speck, Champignons, Petersilie und halbierten Maronen gut vermengen.

5Eier verquirlen und dazugeben, alles gut mischen und kräftig abschmecken. Wenn die Masse sehr feucht ist noch etwas Semmelbrösel dazugeben oder wenn sie zu trocken ist, etwas Geflügelbrühe.

6Die Pute damit füllen und zunähen. In einen Bräter legen.

7Ofen auf 200 C vorheizen, Pute 3 bis 3,5 Stunden garen, dabei immer wieder mit dem Bratensaft beträufeln.

Ergibt:

6 leute