Zubereitung:
20 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
80 min.

Man kann den Gugelhupf auch mit halb normalem Mehl und halb Vollkornmehl backen und auch Fruchtzucker statt normalem Zucker hergenommen werden, dann ist der Kuchen auch was für Diabetiker.

Zutaten:

  • 150 g Zucker
  • 250 g weiche Butter und etwas für die Form
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 100 g gemahlene Nüsse
  • 500 g Mehl Type 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 ml Milch
  • 150 g Rosinen

Zubereitung:

1Gugelhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben . Backofen auf 175 C vorheizen.

2Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren und 10 Minuten stehen lassen. Eier nach und nach unterrühren. Dann die Nüsse unterrühren. Das mit Backpulver vermischte Mehl im Wechsel mit der Milch untermengen und zuletzt die Rosinen unterheben.

3Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Wenn der Eischnee anfängt, fest zu werden, den Zucker einrieseln lassen. Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. Dann das Mehl nach und nach unterheben.

4Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob der Gugelhupf fertig ist. Einen Zahnstocher in den Teig stechen – wenn kein Teig mehr am Zahnstocher klebt, ist der Kuchen durch.

5Lauwarm aus der auf eine Kuchenplatte stürzen und mit Puderzucker bestäuben.

Ergibt:

1 leute