Zubereitung:
10 min.
Stunde:
35 min.
Fertig in:
45 min.

An diese gesunden Kekse kommen weder Ei noch Butter sondern außer Quinoa noch Haferflocken, Kokoslfocken, Bananen, Apfelmus und Schokoladentropfen. Auf jedes Backblech ca. 9 Kekse setzen, 3 in jede Reihe, denn sie laufen beim Backen außeinander

Zutaten:

  • 160 ml Wasser
  • 60 g Quinoa
  • 75 g Kokosflocken
  • 80 g kernige Haferflocken
  • 125 g Mehl
  • 110 g brauner Zucker
  • 2 reife Bananen, zerdrückt

Zubereitung:

1Wasser und Quinoa in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, dann abdecken, Hitze auf niedrig stellen und ca. 15-20 Minuten simmern, bis die ganze Flüssigkeit aufgenommen wurde.

2Backofen auf 175 C vorheizen und zwei Backbleche einfetten.

3Gekochte Quinoa, Kokosflocken, Haferflocken, braunen Zucker, Bananen, Apfelmus, Erdnussbutter, Vanilleextrakt, Salz, Natron und Backpulver in einer großen Schüssel vermischen. Dann die Schokoladentropfen unterheben. Teig esslöffelweise mit Abstand auf die vorbereiteten Backbleche setzen.

4Im vorgeheizten Backofen ca. 20 – 25 Minuten backen, bis die Ränder der Cookies leicht gebräunt sind. Ein paar Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter legen und komplett auskühlen lassen.

Ergibt:

18 leute