Zubereitung:
10 min.
Stunde:
10 min.
Fertig in:
20 min.

Die Samen dieser Gartenfrüchte führen in den verschiedenen Regionen auch die Namen „Faseolen, Fasohlen oder Fisolen“, was vermutlich auf die lateinische Bezeichnung „phaseolus vulgaris“ zurückzuführen ist.

Zutaten:

  • 750 g grüne Bohnen
  • 1 Bund Bohnenkraut
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Essig
  • 1 Prise Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 4 EL Öl

Zubereitung:

1Die Bohnen von den Enden befreien und waschen. Das Bohnenkraut waschen und einige Blättchen abzupfen.

2Salzwasser zum Kochen bringen. Zuerst das restliche Bohnenkraut einige Minuten darin kochen, dann die Bohnen zugeben und etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze weich kochen.

3In ein Sieb schütten, das gekochte Bohnenkraut entfernen. Die Bohnen abtropfen lassen. Die Zwiebel abziehen, fein hacken und dann zu den noch warmen Bohnen geben.

4Essig, Salz, Pfeffer und Öl in einer Schüssel verrühren. Die Bohnen untermischen und mit den Bohnenkrautblättchen verzieren.

Ergibt:

4 leute