Zubereitung:
50 min.
Stunde:
10 min.
Fertig in:
60 min.

Spätzle selbst zu machen ist keine Hexerei und sie sind tausendmal besser als gekaufte. Sie sind die Grundlage für die berühmten Käsespätzle, bei der karamellisierte Zwiebeln, Spätze und Emmentaler Käse übereinander geschichtet und im Ofen knusprig überbacken werden.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 4 Eier
  • 125 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

1Mehl in einer Schüssel mit Salz, Eiern und Wasser mischen. Mit dem elektrischen Handmixer so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst.

2Einige Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und den Teig portionsweise durch eine Spätzlepresse drücken oder mit einem Messer von einem nassen Schneidbrett ins kochende Wasser schaben.

3Die Spätzle sind gar, wenn sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und mit der nächsten Portion genauso verfahren. Fertige Spätzle unter kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

Ergibt:

6 leute