Zubereitung:
30 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
90 min.

Piroggen sind russische Pastetchen aus Hefe- oder Nudelteig, die mit einer vielfältigen Füllung aus Fleisch, Fisch, Gemüse, Hirse, Eiern, Pilzen oder Grütze hergestellt werden.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 6–7 Eier
  • Salz
  • 50 g Langkornreis
  • 150 g Pilze (z.B. Steinpilze, Pfifferlinge)

Zubereitung:

1Mehl, Öl, 4 Eier und 1 Prise Salz zu einem Nudelteig kneten, ausrollen und 1 Stunde stehen lassen. Den Reis in 100 ml Salzwasser weich kochen.

2Die restlichen Eier hart kochen. Die Pilze von den erdigen Enden befreien, waschen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln abziehen und fein hacken.

3Den Dill waschen, trockenschwenken und fein hacken. Pilze, Zwiebeln, Pfeffer, Salz und Dill in einem Topf erhitzen; sobald die Pilze anfangen, Saft auszuscheiden, Butter und Sahne zugeben und alles weich dünsten. Den Reis untermischen. Die gekochten Eier hacken und zufügen.

4Den Teig mit einer Form von etwa 8 cm ∅ ausstechen, eine Hälfte der Teigkreise mit der Füllung belegen. Die restlichen darauf legen und am Rand gut festdrücken. Reichlich Schmalz in einer tiefen Pfanne oder einer Fritteuse erhitzen. Die Piroggen schwimmend ausbacken.

Ergibt:

4 leute