Zubereitung:
20 min.
Stunde:
55 min.
Fertig in:
75 min.

Dieses vegetarische Rezept für kalte gefüllte Paprika ist von meiner türkischen Freundin Khalida und schmeckt besonders gut mit einer Joghurt-Knoblauchsauce.

Zutaten:

  • 6 grüne oder rote Paprika

Zubereitung:

13 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin dünsten, bis sie weich sind. Den Reis dazugeben und gut umrühren, bis die Reiskörner außen glasig und mit Öl überzogen sind, ca. 3 Minuten.

22 Tassen Wasser hinzugießen und Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben. Gut verrühren und 15 Minuten kochen, bis der Reis das ganze Wasser aufgesaugt hat, aber noch etwas unterkocht ist. Pinienkerne, Korinthen oder Rosinen, Tomate, Zimt, Piment, Minze, Dill, Petersilie, Zitronensaft und das restliche Olivenöl unterrühren.

3Backofen auf 190 C vorheizen.

4Eine kreisförmige Öffnung um den Stilansatz der Paprika schneiden und als Deckel beiseite stellen. Die Samen und das Innere mit einem kleinen Löffel entfernen. Die Füllung einfüllen und die Deckel wieder aufsetzen.

5Die Paprika nebeneinander auf ein flaches Backblech setzen und ca. 1 cm Wasser hineingießen. Im vorgeheizten Ofen ca. 45-55 Minuten backen, bis die Paprika weich sind.

6Erkalten lassen und mit einer Knoblauch-Jogurt-Sauce servieren.

Ergibt:

6 leute