Zubereitung:
20 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
290 min.

Wenn Marillen (Aprikosen) Saison haben, mache ich jedes Jahr Marillenmarmelade. Die verwende ich dann später für Kuchen und Kekse und natürlich einfach zum Frühstück aufs Brot.

Zutaten:

  • 1 kg entkernte Marillen (etwa 1,5 kg einkaufen)
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

1Marillen waschen, entkernen und in kleinere Stücke schneiden. In einem Topf mit Zucker vermischen und für einige Stunden oder über Nacht ziehen lassen.

2Bei niedriger Hitze zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen.

3Inzwischen in einem großen Topf Gläser und Deckel zum Sterilisieren auskochen. Die heiße Marmelade in die Gläser füllen, sodass etwa 1 cm Rand bleibt und verschließen.

4Gläser 20 Minuten im Wasserbad einkochen. Dann aus dem Wasserbad heben und auf ein Geschirrtuch stellen (etwa 2 cm Abstand zwischen den Gläsern). Mit einem weiteren Geschirrtuch abdecken und über Nacht abkühlen lassen.

Ergibt:

8 leute