Zubereitung:
10 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
145 min.

Ich liebe Zimt in fast allem, und habe deshalb versucht dieses wunderbare Gewürz in ein Keks-Rezept zu einzubauen. Hier ist was dabei herausgekommen ist. Die Pinienkerne sind leicht geröstet und geben den Butterkekse einen tollen extra Geschmack zum Zimt.

Zutaten:

  • 95 g Mehl
  • 5 EL Puderzucker
  • eine Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 85 g kalte Butter, gewürfelt
  • 1 kleines oder 1/2 großes Eigelb
  • 5 EL Piinienkerne, ohne Fett leicht geröstet und gehackt

Zubereitung:

1Mehl, Puderzucker, Salz und Zimt mischen. Die gewürfelten Butter dazugeben und alles miteinander vermischen, bis die Mischung eine ähnliche Konsistenz hat wie feine Semmelbrösel. Das Eigelb dazugeben und vermengen, bis eine feste Teigkugel entstanden ist.

2Die gehackten Pinienkerne untermengen. Teig zu einer ca. 3 cm dicken und 25 cm langen Rolle formen. In eine Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für 2 Stunden bis zu 5 Tagen kalt stellen.

3Den Backofen auf 170 C / Gas Sufe 3 vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

4Sobald der Teig gekühlt und fest ist die Frischhaltefolie entfernen. In 5 mm dicke, runde Scheiben schneiden und auf das Backblech legen. 15 Minuten backen, bis die Kekse eine goldgelbe Farbe angenommen haben. Kalt stellen und in einem luftdicht schließenden Behälter aufbewahren.

Ergibt:

30 leute