Zubereitung:
25 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
40 min.

Diese Biskuitrolle ist mein Lieblings-Himbeerkuchen. Man kann die Biskuitroulade natürlich auch mit anderen Beeren oder einer anderen Creme füllen, aber ich mag Himbeeren am liebsten.

Zutaten:

  • 4 Eigelb
  • etwas abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 175 g Zucker
  • 4 Eiweiß
  • eine Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 75 g Stärke
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

1Eigelb mit Zitronenschale schaumig schlagen und 2/3 des Zuckers einrieseln lassen. Das Eiweiß mit 4 EL kaltem Wasser, und Salz steif schlagen und das letzte Drittel Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee unter die Eigelb-Zuckermasse heben.

2Mehl, Stärke und Backpulver in eine Schüssel sieben und ebenfalls unter den Teig heben.

3Backofen auf 180 C vorheizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verstreichen. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen (eventuell nach 5 Minuten die Temperatur auf 120 C reduzieren).

4In der Zwischenzeit Himbeeren waschen und abtropfen lassen.

5Ein Handtuch mit Zucker bestreuen und den fertigen Biskuitteig darauf stürzen. Das Backpapier abziehen, die Teigplatte noch warm aufrollen und auskühlen lassen.

6Für die Füllung die Sahne mit dem Vanillezucker schlagen. Himbeeren mit Zucker (je nach Süße) und etwas Zitronensaft vermischen und unter die Sahne heben.

7Den Biskuitteig vorsichtig auseinanderrollen und Himbeer-Sahne auf dem Boden verstreichen.

8Die Buiskuitroulade vorsichtig aufrollen. Mit der Schnittseite nach unten auf eine Kuchenplatte legen (am besten geht das noch im Handtuch).

9Ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Ergibt:

12 leute