Zubereitung:
15 min.
Stunde:
14 min.
Fertig in:
29 min.

Die klassischen Zutaten bei italienischem Gemüseantipasto sind Aubergine, Paprika und Zucchini, aber natürlich kann man nach Geschmack variieren.

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Rotweinessig
  • ½ TL getrockneter Oregano, gerebelt
  • Salz

Zubereitung:

1Den Backofen auf 250°C (nur Oberhitze) vorheizen.

2Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken. In einer kleinen Schüssel Öl, Essig, Oregano, Salz, Pfeffer und Knoblauch mischen.

3Die Aubergine waschen und quer in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Diese nebeneinander auf ein mit Alufolie bedecktes Backblech legen und mit der Ölmischung bestreichen. Etwa 10cm von der Hitzequelle entfernt in den Ofen schieben und auf jeder Seite rund 4 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt und gar sind. Dabei nach dem Wenden wieder mit der Ölmischung bestreichen.

4Inzwischen Zucchini und Paprika waschen. Die Zucchini der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Die Paprikaschote halbieren – dabei Kerne und weiße Trennwände entfernen – und anschließend in etwa 2,5 cm breite Streifen schneiden.

5Die gegarte Aubergine warm halten. Zucchinischeiben und Paprikastreifen auf das Blech legen und mit der Ölmischung bestreichen, in den Ofen schieben und 3 Minuten backen, dann wenden, erneut mit der Ölmischung bestreichen und nochmals 3 Minuten backen.

6Das Gemüse auf 4 Tellern anordnen und mit der restlichen Ölmischung gleichmäßig beträufeln. Den geriebenen Parmesan darüber streuen und sofort servieren.

Ergibt:

4 leute