Zubereitung:
30 min.
Stunde:
45 min.
Fertig in:
1635 min.

Ein super Brot für Back-Anfänger (No Knead Bread) – man muss es nicht kneten, allerdings braucht man einen gusseisernen Bräter. Das Brot hat eine tolle Kruste und innen ein paar Löcher, wie aus der Bäckerei.

Zutaten:

  • 375 g Mehl
  • 1 TL Trockenhefe
  • 2 TL Salz
  • 400 ml lauwarmes Wasser (45 C)
  • 1 TL gehackter Rosarin (optional)
  • 1 TL frischer Thymian (optional)
  • 1 TL frischer Salbei (optional)

Zubereitung:

1Mehl, Hefe und Salz in eine große Schüssel geben und vermischen. Wasser und Kräuter (wenn gewünscht) zugeben und gut vermischen. Der Teig ist sehr klebrig und sieht nach nicht viel aus. Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur 18 -24 Stunden gehen lassen.

2Eine Arbeitsfläche gut mit Mehl bestreuen. Der Teig sollte aufgegangen sein und mit Blasen bedeckt sein. Teig auf die Arbeitsfläche geben und mit Mehl bestreuen. Teig einmal zusammenfalten und eine Kugel formen indem man die Enden des Teigs erst weg und dann unter den Teig zieht

3Ein Küchentuch gut mit Mehl bestreuen und Teig darauf setzen. Mit einem zweiten mit Mehl bestreuten Küchentuch bedecken und erneut 2 Stunden gehen lassen (siehe Fußnote)

4Backofen auf 230 C vorheizen. Einen mittelgroßen gusseisernen Bräter mit Deckel in den heißen Ofen stellen und 20 Minuten im Ofen erhitzen lassen.

5Den heißen Bräter vorsichtig aus dem Ofen nehmen und Deckel abnehmen. Teigkugel vosichtig in den heißen ungefetteten Bräter setzen, mit der Nahtseite nach oben. Bräter einmal schütteln, so dass sich der Teig etwas verteilt.

6Abdecken und 30 Minuten backen. Dann Deckel abnehmen und weitere 15 – 20 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist. Brot aus dem Bräter nehmen und auf einem Kuchendraht abkühlen lassen. Dann erst in Scheiben schneiden.

Ergibt:

1 leute