Zubereitung:
60 min.
Stunde:
100 min.
Fertig in:
160 min.

Die Austernpilze in diesem Gericht harmonieren wunderbar mit Rosmarin und Kartoffeln. Servieren Sie es als Beilage oder mit einem Salat als vegetarisches Hauptgericht.

Zutaten:

  • 1,5 kg kleine mehligkochende Kartoffeln (möglichst gleich groß)
  • 200 g Austernpilze
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Crème double
  • 50 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

1Die Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser etwa 25 Minuten garen. Dann abgießen, kurz ausdampfen lassen, schälen und in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.

2Inzwischen die Pilze sauber reiben. Die Stiele entfernen und die Pilze in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

3Pilze, Crème double und Brühe in einen großen Topf geben. Einmal aufkochen, dann alles bei geringer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Zwiebel, die Hälfte des Knoblauchs, Rosmarin und Zitronensaft darunterrühren. Von der heißen Kochstelle nehmen und etwas abkühlen lassen.

4Das Ei unterrühren. Dann die Kartoffeln vorsichtig unter die Pilz-Mischung heben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen lassen, dabei den übrigen Knoblauch zufügen. Die Knoblauch-Butter in eine Kastenform mit 30 cm Länge gießen. Die Kartoffel-Pilz-Mischung in die Form füllen.

5Ein großes Stück Alufolie mit etwas Butter bestreichen und die Form damit zudecken. Dann auf die mittlere Schiene in den kalten Backofen stellen. Bei 180 °C (Gas 2–3; Umluft 160 °C) etwa 1 1/2 Stunden backen. Herausnehmen und in der Form 5 Minuten abkühlen lassen. Anschließend den Kuchen kopfüber auf eine Platte stürzen und in 8 dicke Scheiben schneiden. Sofort servieren.

Ergibt:

8 leute