Zubereitung:
20 min.
Stunde:
45 min.
Fertig in:
65 min.

Ein super Gericht für den Winter wenn es schwer ist, gutes Bio Gemüse zu finden und man Lust auf ein etwas leichteres Abendessen hat.

Zutaten:

  • 1 Spaghettikürbis, halbiert und Kerne herausgekratzt
  • 3 EL Olivenöl extra vergine
  • 60 g Sojahack oder anderes veganes Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 1 kleine grüne Paprika, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 40 g frische Pilze, in Scheiben geschnitten

Zubereitung:

1Backofen auf 175 C vorheizen.

2Spaghettikürbis mit der Schnittseite nach unten in eine Backform legen und ca. 3 cm tief Wasser in die Form füllen.

3Kürbis ca. 45 Minuten backen, bis sich das Fleisch leicht mit einer Gabel einstechen lässt und weich ist.

4In der Zwischenzeit Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Veganes Hackfleisch, Zwiebel, Paprika und Knoblauch in das heiße Öl geben und ca. 5-7 Minuten unter rühren braten, bis das Gemüse weich ist. Pilze zugeben und weitere 3 Minuten garen. Nund Tomatensoße, Tomatenmark, Wasser, italienische Kräuter, braunen Zucker, Salz und Pfeffer zugeben. Abdecken und ca. 35 Minuten simmern während der Kürbis im Ofen gart.

5Kürbisfleisch aus der Schale kratzen und mit 2 Gabeln etwas auseinander ziehen. Mit der Tomatensoße darauf servieren.

Ergibt:

6 leute