Zubereitung:
20 min.
Stunde:
420 min.
Fertig in:
560 min.

Dieses Pulled Pork mit intensivem BBQ Geschmack kann man im Smoker oder im Backofen machen (Anleitung siehe Fußnote).

Zutaten:

  • 1 Schweineschulter ohne Knochen
  • 3 EL Senf
  • Rub nach Geschmack (Rezepte gibt es hier )
  • 125 ml Apfelsaft
  • 4 EL brauner Zucker
  • 2 EL Honig
  • 50 g Butter

Zubereitung:

1Schweineschulter von überschüssigem Fett, Knochensplittern etc. befreien.

2Rub: Fleisch gleichmäßig mit Senf einreiben und mit Rub bestreuen. 1 Stunde einziehen lassen und in dieser Zeit den Smoker auf 120 C vorheizen.

3Smoker vorbereiten: 3 bis 5 Stück Hickory oder anderes Holz in den Smoker geben und Fleisch 3 Stunden bei 120 C räuchern.

4Glasur fürs Moppen: 125 ml Apfelsaft, braunen Zucker und Honig in einer Schüssel verrühren. Butter in dünne Scheiben schneiden.

5Einwickeln: Zwei große Stück Alufolie bereitlegen, um das Fleisch einzuwickeln. Fleisch auf ein Stück Folie legen, dann Apfelsaft, Honig, braunen Zucker und Butter darauf verteilen (moppen). Fest einwickeln, dann mit dem zweiten Stück Folie umwickeln.

6Fleisch zurück in den Smoker geben und weitere 3 Stunden räuchern. Nach 3 Stunden mit einem Fleischthermometer die Temperatur und die Konsistenz prüfen. Das Fleisch ist bei 90 C gar, aber je länger es gart, desto weicher wird es und desto leichter lässt es sich anschließend zerzupfen.

7Würzsauce: BBQ-Sauce, Apfelsaft und Essig mischen. Fleisch auswickeln, den Sud in eine Schüssel gießen und beiseite stellen. Würzsauce mit einem Pinsel aufstreichen. 15 Minuten in den Smoker geben, um es einziehen zu lassen.

8Fleisch 30 bis 90 Minuten ruhen lassen, dann zerzupfen. Nach Wunsch mit der restlichen Würzsauce mischen und nach Bedarf mit Sud befeuchten.

Ergibt:

8 leute