Zubereitung:
20 min.
Stunde:
45 min.
Fertig in:
65 min.

Dies ist der einzige Kuchen, den mein Vater isst, obwohl er sonst nicht Süßes mag. Der köstliche Kuchen hat einen Boden aus Hefeteig und eine süß-saure Zitronenfüllung.

Zutaten:

  • 1 Päckchen (7 g) Trockenhefe oder 25 g frische Hefe
  • 2 TL Zucker
  • 180 ml lauwarme Milch
  • 200 g Butter oder Margarine
  • 1 Ei
  • 2 EL Zucker
  • 375 g Mehl
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

1Hefe und 2 TL Zucker in lauwarmer Milch auflösen und 10 Minuten stehen lassen.

2Butter zerlassen und leicht abkühlen lassen. Ei mit 2 EL Zucker in einer großen Schüssel verrühren. Geschmolzene, nicht zu heiße Butter und die Hefemischung dazugeben und umrühren.

3Nach und nach Mehl hinzufügen, Salz hineingeben und zu einem Teig verkneten. Der Teig sollte nicht fest, sondern weich und geschmeidig sein und nicht an den Händen kleben.

4Backofen auf 190 C / Gas 5 vorheizen.

5Teig in zwei Portionen teilen und ausrollen. Wenn der Teig zu klebrig ist, mit Mehl bestäuben. Eine runde Kuchenform mit der Hälfte des Teiges auslegen.

6Für die Füllung Zitrone in eine Schüssel legen und mit kochendem Wasser übergießen. Aus dem Wasser nehmen, Kerne entfernen und mit der Schale im Standmixer pürieren oder durch einen Fleischwolf drehen. In eine Schüssel geben und mit Zucker verrühren.

7Zitronenfüllung auf den Hefeteigboden geben und den restlichen Teig daraufsetzen. Die Ränder zusammendrücken oder ein Zopfmuster hineindrücken.

8Auf der Oberseite des Kuchens mit einer Gabel Luftlöcher in den Teig stechen.

9Im vorgeheizten Backofen 45 Minuten goldbraun backen.

Ergibt:

8 leute