Zubereitung:
20 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
60 min.

Dieser Rhabarberauflauf mit Erdbeeren ist mein neues Lieblings-Frühlingsdessert. Zuckermenge kommt auf den Rhabarber an. Ich probier den Rhabarber nachdem er eine Weile im Zucker gezogen hat und wenn er nicht süß genug ist, geb ich noch ein Päckchen Vanillezucker dazu.

Zutaten:

  • 600 g Rhabarber
  • 300 g Erdbeeren, gewaschen und geviertelt
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier, getrennt
  • 4 EL Honig
  • 100 g Butter, geschmolzen

Zubereitung:

1Rhabarber waschen, schälen und in etwa 1-2 cm große Stücke schneiden. Mit den geputzten und geviertelten Erdbeeren in eine Schüssel geben und den Vanillezucker darüber streuen. Vermischen und ein paar Minuten ziehen lassen.

2Eine Auflaufform einfetten und Backofen auf 180 C vorheizen (Umluft 160 C ohne vorheizen).

3In der Zwischenzeit die Eier trennen. Eigelb und Honig mit dem Schneebesen verquirlen, dann die geschmolzene Butter unterrühren.

4Mehl und Mandeln vermischen und im Wechsel mit der Milch unter die Eigelbmasse rühren.

5Eiweiß zu Eischnee schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen, und unter den Teig heben.

6Rhabarber-Erdbeermischung in die vorbereitete Form füllen.

7Teig darüber verteilen und glatt streichen.

8Im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten backen. Falls Ihr Ofen zu heiss ist und der Auflauf zu schnell braun wird, nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken.

9Auflauf aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestäuben und warm oder lauwarm servieren. Dazu auf jeden Fall Sahne reichen, die am besten mit Vanillezucker gesüßt ist!

Ergibt:

6 leute