Zubereitung:
105 min.
Stunde:
50 min.
Fertig in:
155 min.

Puttanesca Soße schmeckt auch gut als Belag auf Pizza, aufgemotzt mit Gorzonzola und Artischockenherzen.

Zutaten:

  • 450 g Mehl Type 550
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

1Für den Pizzateig das Mehl und 1/2 TL Salz in eine Schüssel geben und mit Oregano und Hefe vermischen. Eine Mulde ins Mehl machen und das Wasser hineingießen. Nach und nach mit dem Mehl vermischen. Wenn der Teig zu trocken erscheint, etwas mehr Wasser zugeben. Wenn er zu feucht ist, etwas mehr Mehl zugeben.

2Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 10 Minutes glatt und geschmeidig kneten. Teig zurück in die Schüssel geben und mit einem feuchten Geschirrtuch oder Klarsichtfolie abdecken. An einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig sich im Volumen verdoppelt hat.

3In der Zwischenzeit den Belag zubereiten. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch bei niedriger Flamme 10 Minuten weich braten, dabei ab und zu umrühren. Tomaten und Chili dazugeben und bei mittlerer Hitze in der offenen Pfanne 25 Minuten zu einer dicken, sämige Soße einkochen.

4Pfanne vom Herd nehmen und Oliven und Kapern untermischen. Salzen und pfeffern und abkühlen lassen.

5Teig nach dem Gehen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zusammendrücken und leicht durchkneten. In 6 gleichgroße Stücke unterteilen. Jedes Stück zu einer Kugel von formen, dann zu einem Kreis von ca. 12 cm Durchmesser ausrollen. Die Kreise in etwas Abstand auf 2 leicht gefettete Backbleche legen.

6Den Tomatenbelag gleichmäßig auf den Kreisen verteilen, dabei einen Rand von 5 mm freilassen. Mit den Artichocken belegen und mit Gorgonzola bestreuen. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

7Ofen auf 230°C vorheizen. Die Minipizzen im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind und der Käse geschmolzen ist. Heiß servieren.

Ergibt:

6 leute