Zubereitung:
35 min.
Stunde:
10 min.
Fertig in:
45 min.

Dieses Tiramisu schmeckt einfach fantastisch – ich mach es oft für den Nachmittagskaffee als Kuchenersatz. Ein super Rezept um nicht mehr ganz so frische Äpfel zu verwerten.

Zutaten:

  • ca. 5 säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
  • Saft und Schale von 1 unbehandelten Zitrone
  • etwas Zucker nach Geschmack
  • 1 Packung Löffelbiskuits
  • 100 ml Cidre oder anderer Apfelwein
  • 250 g Mascarpone

Zubereitung:

1Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und klein schneiden. In einem großen Topf mit etwas Wasser mit Zitronensaft und 2-3 Stück Zitronenschale köcheln, bis die Apfelstücke weich sind und anfangen musig zu werden. Das Apfelmus soll nicht zu flüssig sein. Zitronenschale entfernen und Apfelmus komplett abkühlen lassen.

2Mascarpone und Schmand in einer Schüssel gut vermischen. Vanillearoma unterrühren. Sahne zu Schlagsahne schlagen und unterheben. Nach Geschmack mit Zucker süßen.

3Cidre in einen Suppenteller geben, Löffelbiskuits kurz eintauchen und von beiden Seiten tränken.

4Den Boden einer flachen Glasschale mit den getränkten Löffelbiskuits auslegen. Eine Lage Apfelmus daraufstreichen und die Hälfte der Mascarponecreme darauf verteilen. Wieder eine Lage Löffelbiskuits einschichten, dann eine Lage Apfelmus und eine Lage Creme (je nach Größe der Form kann man auch 3 Lagen machen).

5Mit der Creme abschließen und mit den gerösteten Mandeln bestreuen.

6Im Kühlschrank einige Stunden durchziehen lassen.

Ergibt:

8 leute