Zubereitung:
25 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
40 min.

Die Basler Herzen mag ich fast ebenso gern wie die Basler Leckerli, die allerdings bekannter sind.

Zutaten:

  • 15 g Butter
  • 2 Eiweiß
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 1 gehäufter EL Backkakao
  • 2 TL Zimt
  • ½ TL Nelkenpulver
  • einige Tropfen Rum-Aroma
  • 250 g +2 EL ungeschälte Mandeln
  • ½ TL Backpulver

Zubereitung:

1Backofen auf 180 C vorheizen.

2Butter verflüssigen und wieder fest werden lassen. Beiseite stellen.

3Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Zucker, Vanillezucker und Salz einrieseln lassen, dabei weiter schlagen. Butter, Kakao, Backpulver und Gewürze untermischen.

4Mandeln ungeschält mahlen und bis auf die 2 EL unter den Teig heben. Der Teig sollte recht fest sein.

5Eine Arbeitsfläche mit gemahlenen Mandeln bestreuen und den Teig darauf setzen. Klarsichtfolie darauf legen und den Teig 1 cm dick ausrollen. Klarsichtfolie abziehen und Herzen ausstechen. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch extra gemahlene Mandeln untermischen. Herzen mit Abstand auf ein gefettetes Backblech setzen und 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

6Inzwischen Zucker und Wasser für den Guss in einem kleinen Topf einkochen und dann auf die noch heißen Herzen streichen. Herzen komplett auskühlen und trocknen lassen.

Ergibt:

40 leute