Zubereitung:
10 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
70 min.

Dieser Rhabarberkuchen ist eine Mischung aus Kuchen und süßem Brot. Das Rezept ergibt 2 Kastenkuchen und man kann es mit frischem oder TK Rhabarber backen.

Zutaten:

  • 325 g brauner Zucker
  • 120 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 1 Ei, verschlagen
  • 240 ml Buttermilch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 200 g geputzter und klein geschnittener Rhabarber (frisch oder TK)
  • 60 g gehackte Walnüsse oder Pekannüsse

Zubereitung:

1Ofen auf 180 °C vorheizen und 2 Kastenformen einfetten.

2Braunen Zucker und Öl in einer Schüssel vermischen. Ei zugeben und gut untermischen. Buttermilch und Vanilleextrakt unterrühren.

3Mehl, Natron und Salz in einer separaten Schüssel mischen und schnell unter die Zucker-Ölmischung heben – nicht zu viel rühren. Rhabarber und Nüsse unterheben und in die vorbereiteten Kastenformen füllen

4Für die Streusel Zucker, Zimt und Butter verkruemeln und über den Teig streuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 60 bis 65 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher in den Kuchen stechen. Wenn kein Teig mehr haften bleibt, ist der Kuchen fertig. 10 Minuten in der Backform abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und komplett abkühlen

Ergibt:

2 leute